Der Dachstein

Der Dachstein

Ein Welterbe

Mit 2.995 m SH ist der Dachstein der zweithöchste Gipfel der Nördlichen Kalkalpen. Obwohl der Dachstein kein „echter Dreitausender“ ist, ist er längst zur Marke Dachstein geworden, spätestens seit die UNESCO 1997 die Berglandschaft des Dachstein mit Hallstatt und dem Inneren Salzkammergut in die Liste des „Welterbe“ aufnahm.

„Welterbe“ – diese Auszeichnung schmückt nunmehr diesen großartigen Berg, der mit seinen vielfältigen Landschaftsformen immer schon die Menschen begeisterte und nicht umsonst als „Bergpersönlichkeit“ gilt: Schroffe Felsen über grünen Almen, bizarre Zacken, Türme und gewaltige Wände, Gletschereis, Kalkfelsen und einsame Hochflächen, Urwälder und Aussichtsgipfel, geheimnisvolle Karstquellen und spiegelnde Bergseen prägen die Bilder rund um den Dachstein.

Viele bedeutende Menschen haben rund um den Dachstein ihre Spuren hinterlassen. Maler und Schriftsteller, Forscher und adelige Mäzene, Bergsteiger, Kletterer und Höhlenforscher, Bergleute und Handwerker. Die Faszination Dachstein wird spürbar, wenn man in seinem Umfeld das Augenmerk auf das Handwerk richtet.

In Verbindung mit den diversen Trachten kann man rund um den Dachstein auf eine lohnende Spurensuche gehen.

Die Vielfalt und der Detailreichtum der Tracht ist speziell im Salzkammergut besonders ausgeprägt und nimmt im Leben der Menschen einen wichtigen Platz ein, ebenso wie die Musik. Die Liebe und die Kompetenz bei Musik und Tracht offenbart sich bei den diversen Festen, die alle einen festen Platz im Jahrlauf am Fuße des Dachstein einnehmen.

Die Beschreibung der Dachstein Umrundung erfolgt im Führer entgegen dem Uhrzeigersinn, da sowohl die landschaftlichen Höhepunkte und die Höhenunterschiede sich so harmonischer in die Route einfügen. Beginnend im Nordwesten am Gosausee, weiter am Fuße von Gosaukamm und den Dachstein Südwänden bis nach Ramsau. Von dort wandert man eine Etage höher über den Gletscher nach Osten zum Guttenberghaus u. weiter bis zum Stoderzinken.

Durch die Notgasse u. Viehbergalm wird die einsame Hochfläche auf den Spuren der Wallfahrer nach Norden gequert bis in das Salzkammergut. Auf ebenen Pfaden, immer der Traun entlang wird das Salzkammergut durchwandert, vorbei an Bad Aussee, Obertraun, Hallstatt und Bad Goisern. Und zu guter Letzt wird noch das Kalmgebirge mit der Goiserer Hütte auf dem Weg nach Gosau überquert.

Alle Infos über den Dachstein

www.derdachstein.at

Buchungshotline
wandern@salzkammergut.co.at
zum Kontakt